Service

    Rechtspopulismus im Sozialen Bereich

    28. Juni 2018

    Rechtspopulismus im Sozialen Bereich

    Die Allianz aus AfD, Identitären und den neuen Rechten haben das Ziel ausgegeben durch Betriebsratswahlen die Gewerkschaften anzugreifen und zu entmachten. Erste kleine Erfolge konnten sie leider verbuchen. Hiergegen gibt es noch keine einheitliche Strategie der DGB Gewerkschaften und der aktiven Gewerkschafter*innen vor Ort. Dies muss sich ändern. In den sozialen Berufe stellt sich dies noch nicht so dar, da es hier noch keine klar rechten Betriebsratslisten gibt. Aber es gibt erste Anzeichen, dass teilweise versucht wird in Kitas direkt auf die Kinder mit rechten Ideologien Einfluss zu nehmen.

    Damit wir wachsam(er) werden, möchten wir dies Thema mit Euch* besprechen!

    Daher laden wir zu diesem Thema am 28. Juni 2018 ab 18 Uhr ins Gewerkschaftshaus ein!

     

    * Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen. Dieses Recht behalten sich die Veranstaltenden auch bei Störungen vor.