Stationäre und Ambulante Pflege

Beschäftigte im Gesundheitswesen schützen

Covid 19

Beschäftigte im Gesundheitswesen schützen

Arbeitgeber sind gefordert!

Tragezeit begrenzen! Erholungszeit bekommen! 

Sowohl die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) als auch die Berufsgenossenschaft (BGW) und die Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) empfehlen für partikelfiltrierende Halbmasken ohne Ausatemventil eine Tragedauer von 75 Minuten mit einer anschließenden Erholungsdauer von 30 Minuten (DGUV-Regel 112-190). Möglich sind dann fünf Einsätze pro Arbeitsschicht, bei vier Schichten pro Woche. Dabei können Pausen echte Arbeitsunterbrechungen sein oder Tätigkeiten, die gefahrlos ohne Maske durchführbar sind, zum Beispiel Pflegedokumentation allein im gut durchlüfteten Raum.

Näheres findet sich in den angehängten Flugblättern.