Tarifbereiche

    Tarifeinigung TVöD

    Ergebnisflugblatt Gesundheit und Soziales

    Tarifeinigung TVöD

    Es gibt eine Tarifeinigung in der Tarifauseinandersetzung zum TVöD!

     

    Viele warten auf die neuen Tabellen - allerdings liegen die noch nicht vor!

    Die entgültigen Tabellen - sowohl die allgemeine, wie auch die S- und die P- Tabelle - sind in ein paar wenigen Punkten noch nicht geeint. Daher müssen sich alle hier noch ein wenig gedulden! Die monetäre Aufwertung erfolgt unter anderem über eine Neustrukturierung der Tabelle.

     

    Grundsätzlich ist das Tarifergebnis wie folgt:

    I.       Entgelt

    Das Verhandlungsergebnis sieht für Beschäftigte im Kern Entgelterhöhungen im Gesamtvolumen von 7,5 Prozent vor. Diese wird volumenmäßig in drei Schritten erfolgen

    -        ab 1. März 2018:  3,19 Prozent

    -        ab 1. April 2019:  3,09 Prozent und

    -        ab 1. März 2020:  1,06 Prozent

    Diese Entgelterhöhungen wurden nicht über klassische prozentuale Entgelterhöhungen sondern im Rahmen eine grundlegenden Überarbeitung der Entgelttabellen vereinbart, wobei insbesondere in der Stufe 1 wesentliche Erhöhungen (in allen Entgeltgruppen gut 10 Prozent) vereinbart worden sind.

    Die Veränderungen in der Entgelttabelle orientieren sich an folgenden Leitprinzipien:

    -        Die Entgelte für frühe Beschäftigungsjahre sollten deutlich erhöht werden, um den öffentlichen Dienst für Berufseinsteiger attraktiver zu machen.

    -        Der öffentliche Dienst soll außerdem in den Berufen attraktiver gemacht werden, in denen das Entgeltgefälle zur privaten Wirtschaft am höchsten ist, um die Wettbewerbsfähigkeit für diese Berufe zu steigern

    -        Auch für untere und mittlere Entgeltgruppen sollten deutliche Erhöhungen erreicht werden.

     Ebenfalls wurde für die Beschäftigten der EG 1- 6 sowie für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst in der EG S2 – S4 ein Einmalbetrag von 250 Euro vereinbart.

    Für Beschäftigte in der Pflege wurden die Entgelterhöhungen aufgrund der notwendigen Refinanzierungen leicht anders gestaffelt mit leicht veränderten Laufzeiten. Einmalzahlungen erfolgen in diesem Bereich für die Entgeltgruppen P5 und P6 ebenfalls in Höhe von 250 Euro.

    Aufgrund der Komplexität des Abschlusses in Bezug auf die Veränderungen in den Entgelttabellen werdet ihr in den nächsten Tagen weitere Informationsmaterialien zur Vermittlung des Ergebnisses erhalten.

     

    II.      Auszubildende

    Die Ausbildungsentgelte werden um jeweils 50 Euro

    zum 1. März 2018 und
    zum 1. März 2019 erhöht.
     

    Die Urlaubstage für Auszubildende werden auf 30 Tage erhöht und die Übernahmeregelung wurde ebenfalls wieder in Kraft gesetzt.

    Ebenfalls ist es gelungen, für bislang nicht geregelte Ausbildungsberufe zu vereinbaren, dass OTA, ÄTA sowie Notfallsanitäter und PIAs ab dem 1. März 2018 in den Geltungsbereich des TVAöD BT Pflege aufgenommen werden.

    Für die betrieblich schulischen Ausbildungsberufe (wie ErzieherInnen) wurde eine Verpflichtung zu kurzfristigen Verhandlungen vereinbart.

     

    III.     Angleichung Jahressonderzahlung Tarifgebiet Ost

    Der Bemessungssatz der Jahressonderzahlung Ost wird ab dem Jahr 2019 in vier Schritten auf 100 Prozent angehoben.

     

    IV.     Weitere Regelungen

    Der Abschluss hat eine Laufzeit von 30 Monaten, Die Tabellen sind damit frühestens zum 31. August 2020 kündbar.

    Darüber hinaus wurde eine Vielzahl von weiteren Regelungen, u.a. zur Fortführung der Altersteilzeitregelungen, Anhebung der Nachtarbeitszuschläge in Krankenhäusern auf 20 Prozent, etc. getroffen.

    Das Flugblatt zur Tarifeinigung TVöD ist angehängt.

    Hier findet sich auch das Flugblatt was der Abschluss für die Beschäftigten im Gesundheit- und Sozialwesen bedeutet! Mit Beispielberechnungen!

    Dieser Abschluss muss nun noch zeitnah mit der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg (AVH) zur Übernahme verhandelt werden.

     

    Zu dem Tarifabschluss findet auch ein Chat im Mitgliedernetz statt! Mitdiskutieren und nachfragen erwünscht!