Asklepios Kliniken Hamburg

    Outsourcing bei Asklepios

    Großangriff auf Tarifverträge

    Outsourcing bei Asklepios

    Großangriff auf Tarifverträge

    Vor 10 Jahren hat Asklepios Hamburg die Arbeitsrechtliche Vereinigung Hamburg verlassen und damit Tarifflucht begangen. Wir haben uns gegen den massiven Widerstand von Asklepios unseren Tarifvertrag "Tarifvertrag Krankenhaus-Arbeitgeber Verband Hamburg" (TV-KAH) erkämpft. Seit dieser Zeit versucht Asklepios alles, um immer weniger Menschen zu guten tariflichen Bedingungen arbeiten zu lassen. Fast 2000 Menschen wurden, insbesondere in den nichtmedizinischen Bereichen, zur "Rückkehr" zur Freien und Hansestadt Hamburg, gedrängt. Schamlos wurden die freiwerdenden Arbeitsplätze in neugegründeten Tochterfirmen im Servicebereich ersetzt-häufig befristet.


    Nun steht die nächste große Welle bevor:

    Die Geschäftsführung der Asklepios Klinken hat eine Betriebsänderung mit massiven Umstrukturierungen angekündigt. Wir werden dies als einen Großangriff auf unsere Arbeitsbedingungen, Tarifverträge und unsere Gewerkschaft.

    Wir informieren auf dieser Site über die aktuellen Entwicklungen und Aktionen. Bitte beachtet auch die Infos die wir zum Download anbieten.

     

    Aber wir raten:

    Unterschreibt nichts von Asklepios …

    … wenn ihr von der Umstrukturierung betroffen seid. Für einen Betriebsübergang muss Euch der Arbeitgeber (nach Abschluss der Verhandlungen) informieren. Eine Unterschrift unter Papiere, die den Arbeitsvertrag betreffen ist NICHT notwendig! Wenn Ihr Papiere bekommt, lasst diese unbedingt vorher prüfen!